Inspiriende Zitate

  • „Man sieht nur, was man weiß. Eigentlich: Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht“ – Johann Wolfgang von Goethe

Quelle: an Friedrich von Müller, 24. April 1819
(Vergl. auch: Was man weiß, sieht man erst! – aus: Schriften zur Kunst, Propyläen, Einleitung, zitiert nach: Gedenkausgabe der Werke, Briefe und Gespräche, Zürich und Stuttgart 1948 ff, Bd. 13, S. 142); – https://gutezitate.com/zitat/183167 (letzter Abruf 18.10.2017)

  • „Hier ist nichts so greifbar und wirklich, daß einer sagen könnte: So ist es!“ – Hans-Erich Nossack

(1966, zuerst 1948): Bericht eines fremden Wesens über die Menschen. In: Interview mit dem Tode. Frankfurt/M. (Bibliothek Suhrkamp), S. 7-11, hier S. 7.

  • „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.“  – Sprichwort
  • „Die Wahrheit blendet wie grelles Licht. Wohingegen die Lüge ein milder Dämmerschein ist, der jedem Ding Relief verleiht.“ –  Albert Camus(1966, erstmals auf Deutsch1957): Der Fall. Frankfurt/M. (Bibliothek Suhrkamp Bd.113), S. 112f.